10 Comments

  1. Hey die sind ja der Hammer! Richtig schön sind sie geworden. Ich habe den Blog aufgeräumt und etwas umgestaltet. Alles andere steht noch auf der want-to-do Liste 😉 Büro, Schlafzimmerschrank, Kinderzimmer und sämtliche Schubladen in unserem Haushalt. Bis Weihnachten bin ich vielleicht auch durch 😉
    Liebe Güsse Paula

  2. Irene

    Liebe Bree
    wow, was für coole Teile, die sind echt Hammer! Keine Sorge, ich werde dich sicher fragen, was du drunter trägst, hihi… Ich bin auch im Aufräumfieber, bis jetzt habe ich erst den Vorratsschrank geschafft… Die Liste ist noch gross und es gibt noch einiges, das ich anpacken möchte… Dein neuer Look mit „Summerlife“ ist übrigens sehr gelungen und ich finde, er passt sehr gut zu dir, wie die farbige Unterwäsche auch :-). Herzliche Wintergrüsse Irene

  3. Oh, das sind ja mal hübsche Schlüpper! Ich habe auch schon versucht meine Jerseyreste zu Höschen zu verarbeiten, hatte aber einen Schnitt, der nicht so ganz saß… Ich probiere mal deinen Link aus 🙂

    • Unbedingt! Bei mir sitzt der richtig gut. Aber das ist ja immer sehr individuell. Falls nicht, nimm unbedingt deinen Lieblingsschlüpi als Vorlage. Falls du nicht selber basteln/kopieren möchtest, dann nimm das Schnittmuster als Basis und passe es nach deiner Vorlage an. Das klappt bestimmt. Viel Spass!

  4. Luäg! Du verarbeitest ja auch Resten! Meine wenigen Jersey-Resten habe ich – oh schande – ohne mit der Wimper zu zucken -weggeworfen. Aber man könnte ja wirklich solche Slips nähen. Das werde ich gerne mal ausprobieren. Aber vorher muss ich mal bei Dir gucken, wie du das mit dem Gummi oben gelöst hast.

    Liebe Grüsse
    Milena

    • Ja, aber an meine Wollberge darf ich gar nicht denken! 😄

      Es gibt mehrere Möglichkeiten für die Bündchen. Bei qualitativ guten Jerseys kannst du ganz klassische Bündchen machen. Bei etwas schlechteren habe ich einfach noch ein passend breites Gummiband mit eingenäht. Du kannst aber natürlich auch elastische Wäschebänder annähen. Sieht sehr hübsch aus. Einfach die Hose entsprechend höher/tiefer zuschneiden.

      Viel Spass!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*